Veröffentlicht am

Partnerinfos freigeschaltet

Am rechten Seitenrand dieser Projektwebseite sind ab sofort die Logos mit Links auf die zugehörigen Informationsseiten unserer fördernden Partner freigeschaltet. Wir bedanken uns ganz herzlich für deren Unterstützung. Ohne deren Engagement könnten wir die Technikstudie nicht in diesem großen Umfang und mit dem aktuellen Entwicklungsaufwand realisieren. Unsere Partner unterstützen uns unabhängig vom Inhalt der Studie, auf diesen haben sie keinen Einfluss – unser Autorenteam arbeitet absolut unabhängig. Unternehmen oder Einrichtungen, die ebenfalls an einer Partnerschaft interessiert sind, können sich hier über nähere Details informieren.

Veröffentlicht am

Auswahlkriterien für Produktauswahl

Das Autorenteam hat nach Beendigung eines ersten großen Recherchedurchlaufs für alle sieben Produktgruppen die endgültig in der Studie zur Anwendung kommenden Auswahlkriterien festgelegt. Sie lauten:

  1. Produkte der Produktgruppen 1 – 4 müssen im deutschsprachigen Raum kommerziell erhältlich sein.
  2. Produkte der Produktgruppen 5 und 6 müssen kostenlos oder gegen Bezahlung z.B. per Download erhältlich sein.
  3. Cloud-basierte IOT-Plattformen der Produktgruppe 7 erlauben die kommerzielle Registrierung und den Betrieb eigener virtueller IOT-Netze durch Hersteller/Betreiber.
  4. Zum Produkt sind seitens des Anbieters ausführliche Produktbeschreibungen im Internet publiziert.
  5. In den Produktbeschreibungen gemäß 4. ist ein eindeutiger Bezug zu IOT-Anwendungen ersichtlich.
  6. Im Falle von Local Area oder Wide Area Funknetzen als Netzwerk-Interface ist die Anwendung im deutschsprachigen Raum technisch, infrastrukturell und rechtlich möglich.

Alle identifizierten Hersteller werden von uns mit einen Brief angeschrieben und über die geplante Aufnahme identifiziert. Unabhängig davon können uns Hersteller oder Nutzer jederzeit gerne auf weitere Anbieter aufmerksam machen, deren Produkte wir dann nach obigem Schema bewerten. Kontaktaufnahme am einfachsten mit unserem Kontaktformular.

Veröffentlicht am

Produktgruppen sind nun festgelegt

Das Autorenteam hat auf Basis der bisherigen Produktrecherchen nun die Produktgruppen festgelegt, nach denen die Produkte in der Studie unterteilt werden. Diese sind:

Produktgruppe 1: COM Controller
Produktgruppe 2: IOT COM Modules
Produktgruppe 3: IOT System on Chip
Produktgruppe 4: IOT Smart Modules
Produktgruppe 5: Basisprotokoll-Stacks
Produktgruppe 6: IOT Middleware
Produktgruppe 7: Cloud-basierte IOT-Plattformen

Jedes Produkt wird in Form eines Datenblatts ausführlich charakterisiert. Übersichtsbilder zur technischen Einordnung der Produktgruppen sowie ein Beispiel für die voraussichtliche Gestaltung der Datenblätter finden sich hier.

Veröffentlicht am

Konditionen zum Partnerprogramm stehen fest

Wie bereits seit einiger Zeit auf der Unterseite zum Partnerprogramm angekündigt, haben Unternehmen bzw. Einrichtungen mit Berührungspunkten zu Technologien bzw. Produkten im Bereich Internet of Things (IOT) die Möglichkeit einer fördernden Partnerschaft. Der Partner kann sich dabei sehr effektiv in einem separaten Anhang zur Studie sowie in getrennten Bereichen unserer Projektwebseite wie auch der insgesamt zwölf Webposter darstellen. Uns helfen die Partnerschaften, den Bezugspreis der Studie auf einem überschaubaren Niveau zu halten. Nunmehr konnten auch die genauen Konditionen für eine Partnerschaft festgelegt werden.

Wir freuen uns über die Kontaktaufnahme interessierter potentieller Partner. Wichtige Informationen inkl. der Konditionen finden Sie unter obigem Link. Den darin genannten PDF-Übersichtsflyer können Sie auch hier laden.

Veröffentlicht am

Preise festgelegt

Wir konnten den Preis für die Studie jetzt festlegen. Richtschnur war das Ziel, diesen auf das Kostenniveau zu begrenzen, die ein Unternehmen mittlerer Größe in etwa für einen Entwicklerpersonaltag inkl. Gemeinkosten etc. insgesamt kalkulieren muss. Durch die Unterstützung fördernder Partner ist dies möglich. Diese haben keinen Einfluss auf die Inhalte der Studie selbst, können sich jedoch in einem separaten Anhang zur Studie, auf der Projektwebseite und den begleitenden Webpostern präsentieren.

Der reguläre Preis ab dem Erscheinungstag beträgt 985,00 € zzgl. 19 % MwSt. Frühbesteller können bis einen Tag davor eine Vorbestellung zum Frühbucherpreis von 835,00 € zzgl. 19 % MwSt. tätigen.

Veröffentlicht am

Zwölf begleitende Webposter fertig

Parallel zur nunmehr erfolgten Fertigstellung der Erstversion unserer Projekt-Webseite haben wir zwölf Webposter ins Netz gestellt. Diese sind eigenständige kleine Informationsseiten, die zu Schlagwörtern im Kontext unserer Studie Kurzinformationen liefern – wie ein Papierposter in einer Ausstellung, jedoch im Internet. Alle besitzen einen Link auf die Projekt-Webseite www.studie-iot.de selbst. Sie sind über jeweils eigene Domännamen zugreifbar. Wer schon auf der Projekt-Webseite ist, braucht die Webposter nicht, da alle Informationen auch hier aufgeführt sind. Insbesondere bei der Suche über Suchmaschinen unterstützen diese jedoch das Heranführen an unsere eigentliche Webseite. Und hier sind die Domännamen unserer Webposter:

www.studie-internet-of-things.de
www.studie-internet-der-dinge.de
www.iot-anbieter.de
www.iot-anbindung.de
www.iot-hersteller.de
www.iot-interface.de
www.iot-kommunikation.de
www.iot-koppler.de
www.iot-module.de
www.iot-plattformen.de
www.iot-protokolle.de
www.iot-schnittstelle.de

Veröffentlicht am

Aufbau der Projekt-Website begonnen

Parallel zu den Arbeiten unseres Autorenteams wurde der Entwurf der Projekt-Webseite www.studie-iot.de in Angriff genommen. Die Webseite soll einerseits frühzeitig Interessenten an der Studie über den aktuellen Stand informieren. Sie können sich über die Webseite in den Monaten bis um Erscheinen der Studie per Kontaktformular unverbindlich registrieren lassen. Voraussichtlich im April 2018 werden Vorbestellungen zu Frühbucherkonditionen möglich sein. Die Studie selbst ist für Juni 2018 geplant. Ab diesem Zeitpunkt erfolgt der Verkauf zum regulären Preis.

Veröffentlicht am

IOT-Studie in Arbeit

Unser Autorenteam hat vor kurzem die Arbeit an unserer Technikstudie „ANBINDUNG EIGENER GERÄTE UND SYSTEME AN DAS INTERNET OF THINGS (IOT) – Verfügbare Technologien und Produkte für die Entwicklung“ begonnen. Zuvor hat bereits eine erste grobe Marktumschau stattgefunden, um eine Orientierung über die grundsätzlich am Markt verfügbaren Hardware-, Firmware- und Softwarekomponenten hierzu zu gewinnen. Auf dieser Basis führt das Team derzeit eine mehrere Wochen dauernde Produktrecherche durch. Ziel ist, auf Basis der von den Herstellern im Internet bereit gestellten technischen Produktbeschreibungen für jedes recherchierte Produkt eine detaillierte Charakterisierung zu erarbeiten. Die hier gewonnenen Daten bilden die Grundlage für die Produktdarstellungen im späteren Schriftstück. Die Studie soll damit dem Entwickler alle relevanten Produktinformationen liefern, damit er eine technisch fundierte Auswahlentscheidung für die IOT-Integration in eigene Geräte und Systeme treffen kann.